Surf & Turf mal anders

★★★★★

• Respekt wer selber kocht, Fleisch

Zutaten

400 g Rinderfilet

2 EL Öl

Salz

Pfeffer

2 Knoblauchzehen

500 g Riesengarnelen

600 g Tomate

3 EL Rum, braun

80 g Zwiebel

150 g Mascarpone

einige Tropfen Tabasco

2 EL frische Kräuter

Beschreibung

Scharf angebratenes, saftiges Rinderfilet entwickelt zusammen mit den Garnelen beim gemeinsamen Garen im Backofen ein ausgezeichnetes Aroma. Unterstützt durch die selbst gemachte Sauce in Form einer Kräutermascarpone, Tomaten und einem Schuss Rum lässt sich mit diesem Surf-and-Turf-Rezept eine absolute Delikatesse zubereiten. Das leicht rauchige Aroma des Rums verstärkt dabei die Röstaromen, die beim Anbraten entstehen und sorgt für eine weitere Geschmackskomponente.

Zubereitung

Das Rinderfilet in 8 kleine Steaks a 60 g schneiden und mit etwas Olivenöl einreiben.

1EL von dem Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, die Steaks auf jeder Seite etwa 1-2 Minuten scharf anbraten, in eine flache Gratinierform legen, salzen und pfeffern.

Den Knoblauch zerdrücken.

Im Restöl die Riesen-Garnelen mit dem Knoblauch kurz rundherum anbraten, salzen, pfeffern, und neben die Steak legen.

Den Backofen auf 225 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 200 Grad) vorheizen.

Die Tomaten waschen, Stielansatz entfernen. 3 Stück davon in dicke Scheiben schneiden, je 2 Scheiben auf die Filets legen. Die übrigen Tomaten halbieren und zu den Steaks in die Form legen.

Den Bratenfond in der Pfanne mit 3 EL Rum oder Wasser loskochen und über die Steaks träufeln.

Die Zwiebel pellen und fein hacken. Unter die Mascarpone rühren, mit Salz, Pfeffer und Tabasco würzen, die gehackten Kräuter untermischen.

Kräutermascarpone auf den Tomaten verteilen.

Im Backofen etwa 15 Minuten gratinieren, bis die Oberfläche leicht braun wird.

Notizen

Dazu schmecken z.B. Pommes frites, Ofenkartoffeln oder Salzkartoffeln. Reichen Sie dazu einen frischen Blattsalat.

Nährwert

Fett: 29 g
Kalorien: 483 kcal
Kohlenhydrate: 7 g
Eiweiss: 41 g